In der Universitäts- und Landesbibliothek ist im Dezernat Wissenschaftliche Bibliotheksdienste in der Abteilung Medizin zum nächstmöglichen Zeitpunkt die unbefristete Stelle

einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin / eines wissenschaftlichen Mitarbeiters im Beamtenverhältnis (Bes.Gr. A13/A14) oder als Tarifbeschäftigte / Tarifbeschäftigter (Entgeltgruppe 14 TV-L)

zu besetzen.

Ihre Aufgaben sind:

Gesucht wird eine Bewerberin/ein Bewerber, mit einem wissenschaftlichen Universitätsabschluss vorzugsweise im Bereich Medizin oder einer medizinnahen Naturwissenschaft. Promotion und praktische Erfahrungen im o.a. Aufgabenprofil sind von Vorteil.

Im Rahmen der Digitalisierung aller Arbeitsprozesse ist eine nachweisbare grundlegende Digitalkompetenz erforderlich. Erfahrungen mit Content‐Management‐Systemen sowie nachgewiesene konzeptionelle und strategische Fähigkeiten werden erwartet. Generelle Kenntnisse von Bibliotheksstrukturen, insbesondere in großen zweischichtigen Systemen, sind von Vorteil. Ein kooperativer Führungsstil mit hoher sozialer Kompetenz, die Fähigkeit zum Konfliktmanagement und zur Selbstreflektion sowie eine hohe Eigenmotivation werden vorausgesetzt.

Die Kooperationsfähigkeit auf allen Ebenen wird durch übergreifende Verantwortungsbereitschaft, Verhandlungsgeschick sowie ausgeprägte Moderationsfähigkeit nachgewiesen. Darüber hinaus sind Flexibilität, Vielseitigkeit und Belastbarkeit Bestandteile des persönlichen Profils.

Bei einem bereits bestehenden Beamtenverhältnis kann die Übernahme bei Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen im Wege der Versetzung erfolgen. Ebenso ist die Übernahme in das Beamtenverhältnis bei Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen grundsätzlich möglich. Erwartet hierfür wird die Bereitschaft, den berufsbegleitenden Studiengang MALIS (Master in Library and Information Science) an der TH Köln zu absolvieren. Die Arbeitszeit beträgt zurzeit 39 Stunden 50 Minuten (41 Stunden im Beamtenverhältnis) in der Woche.

Die WWU Münster tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht; Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die WWU hat sich zum Ziel gesetzt, mehr Menschen mit Beeinträchtigung zu beschäftigen. Bei gleicher Qualifikation werden Menschen mit anerkannter Schwerbehinderung bevorzugt eingestellt.

Die Universität bietet vielfältige Arbeitszeitmodelle für alle Beschäftigten an. Eine Stellenbesetzung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich. Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige und vollständige Bewerbung.

Senden Sie Ihre Bewerbung unter dem Betreff AZ 2021-2 bis zum 12.03.2021 an: bewerbung.ulb@uni-muenster.de.

Ihre Bewerbung sollte die folgenden Eigenschaften aufweisen:

Es können nur Bewerbungen berücksichtigt werden, die diese formalen Vorgaben einhalten.